Montag, 1. Februar 2016

Lauter bunte Rolags oder...

... der Wollkalender im Februar. 
In Februarbild sind einge Rolgas zu sehen, bei denen ich mit Farbmischungen experimentiert habe. 

Es gibt ja recht unterschiedliche Theorien über Farben. 

In der Grundschule lernen die Kinder meistens, rot, blau und gelb seien die Grundfarben, aus denen alle Farben gemischt würden. 
Mitunter schütteln Leute, die im Druck- oder Fotobereich mit Farben arbeiten, hierüber den Kopf. 
Sie mischen Farben aus cyan, magenta und yellow, wobei cyan einen deutlichen Türkiseinschlag hat und magenta ins Pinke geht.  

Ich habe mit Wollmischungen aus beiden Grundfarbentheorien experimentiert. 

Im Februarbild ist ein Teilbereich meiner cym-Reihe zu sehen. 
Weil cym nicht als definierte Farben im Wollhandel angeboten werden, habe ich nach Optik entschieden und mir diese drei Farben bestellt:
Es ist "südamerikanische Merino" von Wollknoll in den Farben "leuchtpink", "leuchtgelb" und "türkis" und liegt nach dem Vergleich mit einem Farbkeil aus der Druckbranche recht nah an den cym-Grundfarben. 
Für die Mischung der Rolgas griff ich zu den Handkarden. 
Übrigens stammt auch das Titelbild des Kalenders aus diesem Mischexperiment.  


Die Handspindel ist ein Eigenbau. Ich drechselte den Wirtel aus Robinienholz bei einem Drechselkurs, den ich mit meinem Ältesten besuchte. Ach, ist das schon lange her... Mittlerweile drechselt er richtig gut, ich bin jedoch lieber bei meiner Wolle geblieben. 
Aber die Spindel dreht und läuft, wie sie soll. 

Die Rolags liegen jetzt in Dornröschens Schatzkiste und träumen von dem, 
was sie einmal werden wollen.  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen