unbezahlte Werbung

Werbehinweis: Mein Blog dient vor allem mir selbst als Gedächtnisstütze. Daher werden Firmen und Marken genannt, deren Materialien bzw. Designs ich verwende. Teilweise ist die Nennung auch zur Kennzeichnung von Urheberrechten notwendig. Außerdem werbe ich hier für meine Bücher. Ich werde nicht für Werbung bezahlt.

Samstag, 20. April 2024

Spielerei mit Cabochons


In Dornröschens Schatzkiste schlummern einige wohl gehütete Marmorpapiere, die ich in meiner Jugend in den 80er Jahren angefertigt habe. Mit ein paar Restchen davon habe ich in den letzten Tagen ein bisschen herumgespielt. 

Diese Cabochons (= halbe Linsen aus Glas) bringen die Farben wunderbar zur Geltung. Das lässt sich im Foto gar nicht so einfach einfangen. 

Ein paar Cabochons habe ich auf Magnete geklebt, einige warten noch auf ihren endgültigen Platz, und ein paar fanden ihren Platz in "Leszeichen-Linealen". So eines – mit einem Stück Muschel in der Fassung – hatte ich vor einiger Zeit mal irgendwo erstanden und für sehr praktisch befunden. Im Moment ist es jedoch verschollen (und wird durchaus vermisst).

Als ich diese Teile als Rohlinge zum Selbstgestalten entdeckte, habe ich gleich zugegriffen

Jetzt habe ich Ersatz, der für eine Weile reichen wird und sich auch prima verschenken lässt. 

Die bunten Teile machen sehr viel Spaß : ) 


Montag, 15. April 2024

Mehr Karten vom März

Eigentlich dachte ich, ich hätte die beiden Karten schon längst verbloggt. 
Aus einem speziellen Grund suchte ich gerade heute danach, wollte mich erinnern, welche Karte ich doch gleich noch einer bestimmten Person geschickt hatte .... 

Naja, dann halt jetzt. Besser spät als nie. 





Mehr zur Technik hier.


Montag, 8. April 2024

3 x Maschenprobensocken

 

Zur Zeit widme ich mich ab und zu ganz gerne dem sportlichen Sockenstricken am Handstrickapparat ("Strickmaschine"). Wenn ich mich auf das Schieben ders Schlittens konzentriere, dann tut das Nacken, Schultern und Rücken gut und ersetzt das Fitnesstudio : ) 

Von diesen Garnen habe ich noch ein paar Knäule. Da lohnt sich eine Maschenprobe, die natürlich nach dem Waschen ausgemessen wird. 

Die Mustersocken stricke ich nach einem häufig passenden Standardmuster. Die Folgepaare aus der jeweils (mehr oder weniger) gleichen Wolle sollten dann exakt in der richtigen Größe rauskommen. 


Memo: 
Buttinette Spots
105g (Was für ein Glück, dass das 100g-Käuel offensichtlich großzügig gewickelt war!)
Größe 46, 
10x10cm entsprechen 34Mx47R

Memo:
Rellana Tweed
Größe 43, 77g (Witzig, wie sich hier die Farbtupfer verteilt haben.) 
10x10cm entsprechen 35Mx45R



Diese hier lagen schon sehr lange fertig gestrickt in der Kiste mit den anderen Knäulen herum und warteten darauf, endlich mal ausgezählt zu werden. Hier hat die damals gewählte Maschenprobenprognose jedenfalls nicht gepasst. Sie sind von der Ferse bis zur Spitze ca. 31 cm lang, dabei aber recht schmal. Na, sie werden ihren Träger schon noch finden. 

Memo: Garn mit Bambusanteil
10x10cm entsprechen 33Mx44R