unbezahlte Werbung

Werbehinweis: Mein Blog dient vor allem mir selbst als Gedächtnisstütze. Daher werden Firmen und Marken genannt, deren Materialien bzw. Designs ich verwende. Teilweise ist die Nennung auch zur Kennzeichnung von Urheberrechten notwendig. Außerdem werbe ich hier für meinen eigenen Werkstattladen. Ich werde nicht für Werbung bezahlt.

Samstag, 25. Mai 2019

Winterwolle

Wolle gibt es hier ja zur Zeit eher selten zu sehen. 
Dabei habe ich immer irgendein Garn in Arbeit und das Spinnrad läuft bei vielen Gelegenheiten nebenher. 
Im Winter wandern die Stränge dann erst mal mottensicher in die Kiste und warten auf den Frühling, denn Stränge waschen ist meiner Erfahrung nach keine Arbeit, die sich mit Kälte und Schnee verträgt. 
Doch mittlerweile sind einige Garne ganz fertig – haben das Entspannungsbad hinter sich, wurden gewogen und vermessen, so dass  sie heute mal auf meinen Blog dürfen. 

•••

Corriedale
selbstgefärbt (Säurefarben)
handgesponnen 
Najajo-gezwirnt (=Dreifach- Zwirn, der den Farbverlauf erhält)
2-Stränge: ca. 50g, 102m + ca. 52g, 117m 

•••
Australische Merinowolle, industriell gefärbt, handgesponnen, 2-fach gezwirnt
2-Stränge: ca. 89g, 218m + ca. 100g, 316m 
ein superkuschliges Garn

•••

Süddeutsche Merino
selbstgefärbt (Säurefarben)
handgesponnen
farberhaltend Najajo-gezwirnt (=Dreifach- Zwirn)
2-Stränge: ca. 85,174m + ca. 119g, 184m 

•••


Schaf aus der Region, 
ab Wollhaufen selbst verarbeitet
handgekämmt
gesponnen 
(1:8 am alten Spinnrad am Dorfen-Kreativ-Markt. 
Dieses Spinnrad eignet sich besonders gut für "dekoratives Schauspinnen".) 
endlich auch fertig gezwirnt
ca 102g, 128m
Ein wunderbares Garn mit Charakter!
Es ist gleichzeitig robust, glatt und kuschlig. 
Jetzt brauch' ich noch einen Plan, was daraus wird. 










Samstag, 18. Mai 2019

Zwei Täschchen mit A

Geschenke für zwei liebe Menschen, deren Namen mit A beginnt.
Beutelchen kann man immer brauchen. 

Memo: 
(keine bezahlte Werbung, Nennung von Firmennamen zu meiner Erinnerung und wegen Copyright der Designer.) 
Oberstoff: gefärbtes Bettlaken mit Batik-Effekten.

kleiner Beutel: 
ca. 15cm x 15,5cm
Futter: Nessel
Blumendesign: https://kreationsbykara.com
großer Beutel:
ca 23cm x 19cm
Futter: gefärbtes Bettlaken
Monogramm-Design: www.kreativekiwiembroidery.co.nz
Organza unter dem Oval. 
Im Foto kann man das leider nicht sehen, aber je nachdem, aus welcher Richtung der Blick oder das Licht  auf den Beutel fällt, schimmert das Oval bordeauxrot, dunkelblau, oder dazwischen. Ziemlich genial. 

(in meiner Blog-Warteschleife seit Anfang Mai)

Samstag, 4. Mai 2019

Dinkelspelzkissen II

"Gar nicht so schlecht, so ein Kissen", stellte er fest. 
Also bekam er auch eins. 

Natürlich nicht mit Schnörkeln in Altrosa, sondern aus dem Stoff, aus dem die Urlaubsträume sind. 
Und der selbst die ein oder andere Urlaubsgeschichte erzählen könnte. 

Memo nur für mich (keine bezahlte Werbung): 
Größe: 40cm x 40cm
Stoff: ausrangierte Jeanshosen 
kleinste Stoffreste von Sofakissenprojekt 
(Außer dem in Rosa mit dem Blümchen. Der soll beim Träumen dann an mich erinnern.) 
Reißverschluss auf der Rückseite
Einfaches Inlett mit Dinkelspelz befüllt 
Stickdatei Caravan - Applikation (Design und Copyright): juliehalldesigns.com 
Spruch auf der Rückseite (Design und Copyright): omasplace.com.  
Merke: 
Falls es ein nächstes Mal geben sollte: An den Rändern nicht ganz so knapp abschneiden! Der Stoff rutsche an zwei Stellen raus, was die zwei zusätzlichen/nachträglichen Nähmaschinen-Nähte im Unterteil nötig machte.  
Und der Caravan hätte ein bisschen näher zur Mitte gedurft. 
Auf der Rückseite habe ich einen Jeansrest untergebracht, auf dem ich früher schon mal eine Stickerei ausprobiert hatte, die mir dann auf dem hellen Stoff aber nicht gefiel. 
An dieser Stelle passt der Probelappen ganz gut, finde ich. 
So hat er auch noch seinen Platz gefunden. 
Wie man am Ambiente unschwer erkennen kann, entstand das Kissen schon Anfang April.