Samstag, 31. Dezember 2016

Spielereien mit Stofffarben und Nähmaschinen

(Zierstiche: Janome)

Beim letzten Post fiel mir ein, dass ich bei Gelegenheit noch diese Spielereien hier in meinen kreativen Fotoalbum untergebracht haben wollte. Das sollte ich schnell noch erledigen, bevor meine Bilder am Montag auf die Archiv-Festplatte wandern um neuen Platz auf dem Rechner zu schaffen ...
(Das Täschchen für G mit der nachgenähten Spirale war schon verschenkt, bevor ich zur Kamera griff.)

 (Zierstiche : Pfaff 260)





Meine Reißverschlusstäschchen schienen mir seinerzeit teilweise etwas zu langweilig und so kramte ich recht spontan und ohne große Planungen und Überlegungen die Deka-Farben hervor, die aus einer Zeit stammen, als sich Stofffarben noch Stoffarben schrieben und ich weder Mann noch Kinder hatte. Sie sind noch einwandfrei. 
Einfach mal so drauflos werkeln, das mache ich selten, aber es macht dann meist viel Spaß. 
Für solche Aktionen bin ich froh, wenn das Material einfach da ist, aufgebraucht werden kann und quasi "schon abgeschrieben" ist. 
(An anderen Tagen nerven mich Dornröschens Schatztruhen auch schon mal.)
Im Computer steht neben den Täschchenbildern vom gleichen Tag ein Foto von der Hochblüte meiner Borreliose-Wanderröte und erinnert mich an diese Zeit voller Krankheitsgefühl und Mattigkeit in diesem Jahr. 


Jahresende. Zeit der Rückblicke ... Nichts lässt sich mehr ändern. 
Nach vorne leben. Jeden Tag neu im Heute.  


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen