Dienstag, 13. Dezember 2016

Am Anfang war die Hosentasche ...

 ... und die befand sich noch auf dem Hosenboden einer bereits teilweise verwerteten alten Jeans. 
Da habe ich sie dann auch gelassen, noch ein bisschen vom Hosenbein, einen Stoffrest und ein Stück Webband dazugenommen und mit Zier- und Zickzackstichen der Pfaff 260 herumgespielt ... 
Den "perfekten Reißverschluss" habe ich dieses Mal noch mit ein paar Handstichen verfeinert.
Ich hoffe, die Spielerei gefällt der jungen Dame, die sie zu Weihnachten bekommt. 
Mit dem Stück anzufangen, fiel mir schwer. So viele Erinnerungen strömten auf mich ein. 
Als das Täschchen fertig war, hat es mir dann aber doch Freude gemacht.

Für AH in M.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen