Dienstag, 31. Mai 2016

Spielerei an der Nähmaschine

"Mama, kannst Du das für mich aufbewahren?", fragt der stolze Lederhosenneubesitzer und meint damit die Ersatzteile für das hoffentlich langlebige Kleidungsstück. 

Das kann ich zwar schon, aber ich halte es nicht für eine gute Idee. 
Denn die Wahrscheinlichkeit, dass

a) ich das Zubehör nicht mehr finde, sollte es benötigt werden
b) ich mich im Falle des Bedarfs vielleicht nicht einmal erinnere, dass es das überhaupt gibt 
oder
c) es mir irgendwann beim Aufräumen in die Finger fällt, ich mich dann frage, was das für ein seltsames Ensemble ist und es irgendwo auf die alllgemeinen Knopf- und Bastelschachteln verteile

ist ziemlich groß. 

Nun könnte man ja einfach ein Tütchen nehmen, Knöpfe und Riemen hinein tun, einen erhellenden Zettel dazu legen und das Ganze dem Sohn übergeben, aber da ich im Moment aus Gründen, die ich nicht ändern kann, ziemlich unter  Anspannung stehe, habe ich meine Nervosität in kreative Energie umgewandelt und mich ein wenig an diesem völlig überflüssigen Teil ausgetobt. 

Merke: 
Madeira Cotton Soft eignet sich nicht als Stickunterlage für filigrane Zierstiche, weil es kaum mehr unter den Stichen rausgepopelt werden kann. Außerdem gefällt mir das "o" nicht, auch wenn die anderen Buchstaben ausgewogen wirken. Komisch. 
Ganz so, wie ich das will, arbeitet die Janome noch nicht.  
Draußen schüttet es vor sich hin, weder Licht noch Laune sind optimal für meine blitzlose Kamera und/ oder vernünftige Fotos, aber immerhin ist heute Creadienstag



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen