Dienstag, 19. Januar 2016

Bunt und weich

 Manche Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. 
In diesem Falle sind diese Schatten bunt. 
Bunt und weich. 
Das Ereignis ist "Dorfen kreativ"
ein kleiner, feiner Frühlingsmarkt mit allerlei schönen Sachen zum Anschaun, inspirieren lassen und natürlich auch zum Kaufen. 

Ich bin mit meinem Spinnrad dabei. 
Als dekoratives Element sozusagen.
(Also was zum Anschaun und Zuschaun und vielleicht auch mal selber Probieren.)

Vor zwei Jahren hatte ich zu diesem Anlass eine Ausstellung aufgebaut: 
Vom Schaf zum Pullover. 
Da konnte man alle Verarbeitungsschritte und Gerätschaften sehen und probieren usw.

Diesmal bringe ich ein paar handgesponnene Garne und handgefärbte Kammzüge mit, 
die man dann auch kaufen kann. 
Und deshalb brodelt bei mir gestern und heute der Farbkochtopf..... 
Weil ich überhaupt nicht abschätzen kann, 
ob beim Publikum überhaupt Interesse an solchen Kammzügen besteht 
(– schließlich laufen auf so einem Kleinstadtmarkt 
 die Spinner eher nicht zufällig scharenweise herum–)
färbe ich nur, was ich auch selber gerne spinne:
Also nur Wolle ohne synthetsiche Beimischungen in meinen Lieblingsfarben. 
Wenn nichts weggeht, habe ich für die nächsten Jahre mit Spinnfutter ausgesorgt....

Mein kleiner Schleuder-Freund leistet ganze Arbeit, 
so dass die Wolle tropffrei im Wohnzimmer trocknen kann.

Hier hängen nun vor allem Corriedale und BFL auf der dem Ständer, aber auch eine BFL/Gotland-Mischung und ein paar andere Wollsorten. 


Vor weißem Hintergrund schicke ich heute bunte Creadienstags-Grüße in die Welt.
.


1 Kommentar: