Montag, 8. April 2019

Husse für die Overlock

Großer Vorsatz: 
Ich sollte meinen Blog wieder aktueller befüllen. Dann geht's leichter und ich selbst habe mehr davon. 

Also blicke ich ganz konkret auf das letzte Wochenende: 

Am Samstag nähte ich meiner Overlock-Nähmaschine eine Staubschutzhülle. 

Das gute Stück bekam ich von meinem Eltern 1996 zur Verlobung und seither wohnt sie in ihrer unhandlich großen und mittlerweile schon ziemlich ollen Original-Verpackung, um nur dann auf den Plan zu treten, wenn sie wirklich gebraucht wird. Nun habe ich einen Regalplatz freigeräumt, an dem sie ohne großes Auspacken bereitstehen kann.  
Die Form der Husse ist nicht ganz geglückt, finde ich, aber ich werde mich wohl schnell an den Anblick gewöhnen, zumal die Stickerei den Blick fängt. 
Auf der Rückseite befindet sich eine zweite Lage Stoff, die ein Fach für die Bedienungsanleitung ergibt.

Memo: 
relativ fester nesselartiger älterer Baumwollstoff (vom Ballen)
Stickdatei (Design und Copyright) der hinreißenden Schnörkelmaschine: emblibrary.com
Garn: Rayon
Schnitt: eigene Konstruktion
Am Sonntag wurde auch was fertig, das gibt's dann morgen zu sehen.





1 Kommentar:

  1. Hauptsache deine Overlook möchte das tolle Kleidchen wieder ablegen ;O))))), die Stickerei ist genial.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen