Montag, 14. September 2015

Wundersame Alpakawollvermehrung

Huch, was ist das denn? 

Als ich heut' Mittag nach Haus kam, stand ein neuer blauer Sack vor der Tür: 
Schoko-Alpaka. Hm, lecker. 
(Dabei stehen doch noch zwei Alpaka-Säcke in der Garage.)

Aber leider heißt's auch: Ferien ade, und wie! 
Heute habe ich erfahren, dass ich ab sofort und in den nächsten Wochen täglich Unterricht habe, 
drei verschiedene Kurse: Die Fortgeschrittenen kurz vor der den Abschlussprüfungen, die Neuen und meinen Alphabetisierungskurs.  
Muss alles auch vorbereitet werden. 
Da wird mir wenig Zeit für's Hobby bleiben. 

Natürlich ist Schokowolle sortieren in der Mittagspause besser, als Schokolade futtern. 
Und so auf den ersten Blick ist der Sack vielversprechend: 
Die dunkelbraune ist sehr zart und hat schönen Crimp. 

Mittlerweile habe ich ja schon erste Erfahrungen mit Alpaka-Durcheinander gesammelt und der Sack lädt ein, sortiert zu werden. Es stellt sich wohltuende Routine ein, die ich in der Wollverarbeitung so liebe und ich freu mich drauf. 
Das ist eigentlich die perfekte Beschäftigung, wenn ich ausgepowert aus der Arbeit komme. 
(Allerdings muss das Wetter passen, denn das kann ich nur draußen machen.)
Mal sehen, was geht.

Aber es kann schon sein, dass es hier demnächst nicht so viel zu lesen gibt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen